/ qouta

Die Sache mit der Quota und den Datenbanken

Quota ist die technische Bezeichnung für die Menge an Speicherplatz, die dir zur Verfügung steht. Alle Uberspaces haben eine Quota von zehn GB. Falls diese Überschritten wird, legen wir eine Woche lang noch ein GB drauf, danach ist aber wirklich Schluss. In dem Fall schicken wir eine Mail an den Systemuser und sobald die Quota wieder unterschritten ist gibt's natürlich auch eine Entwarnung per Mail.

Die Quota bezieht alles mit ein: Dein Home-Verzeichnis ~/ (und damit auch deine Mails), deinen DocumentRoot /var/www/virtual/$USER, deine Dateien unter /tmp und eben auch deine Datenbanken.

Zumindest in der Theorie.

Im Unterschied zu deinen Daten in den erst genannten Verzeichnissen, läuft auf jedem Server eine globale mysqld-Instanz, die die Datenbanken aller User beinhaltet. Und hier wird's ein bisschen kniffelig:

Wie wir bisher mit der Quota umgegangen sind

Versucht der mysqld zu schreiben wenn die Quota überschritten ist, unterscheidet er nicht zwischen "quota voll" und "Platte voll", spuckt waiting 60 seconds for some free space ... ins Log und blockiert sämtliche schreibvorgänge auf allen Datenbanken auf dem Server und legt damit effektiv den Großteil aller gehosteten Seiten lahm. Und das ist ziemlich doof.

In der Praxis haben wir die Datenbankgröße bei der Berechnung der Quota also bisher nicht berücksichtigt. Auch, wenn wir das so kommuniziert haben (man möge uns die kleine Notlüge an dieser Stelle verzeihen