/ payment

QR-Codes FTW

Der Verwendungszweck von Überweisungen ist ein täglicher Quell der Überraschung: Entgegen unserer Bitte, einfach nur "Uberspace Username" in den Verwendungszweck zu packen, erhalten wir täglich ein Bündel Überweisungen mit so schönen Angaben wie "Für meine Internetseite", "für 6 Monate, vielen Dank", "Verwendungszweck" (!) oder allen möglichen Schreibweisen, die teilweise plausibel auf kreative Handschrifterkennung der Bank hinweisen. In erster Linie ist das zum Nachteil des Accountinhabers, denn während Buchungen, deren Verwendungszweck dem vorgegebenen Schema entspricht, automatisiert eingebucht werden, landet alles andere in einer manuellen Nachkontrolle, wird also ggf. erst etwas später gutgeschrieben oder landet im schlechtesten Fall in den offenen Buchungen, wenn wir keinen passenden Account ermitteln können.

Um es etwas leichter zu machen, den richtigen Verwendungszweck anzubringen, gibt's dafür nun einen QR-Code im Dashboard. Wir sind schon vor einiger Zeit gefragt worden, ob wir nicht vielleicht einen BezahlCode zum Überweisen anzeigen könnten, also einen QR-Code, mit dem man die Bankverbindung direkt in seine (mobile) Banking-App übernehmen kann. Inzwischen gibt es mit EPC069-12 auch einen europäischen Standard, der unter der gebräuchlicheren Bezeichnung GiroCode bekannt ist. Damit wir da jeden mitnehmen, unterstützen wir beide: Einfach im Dashboard unter Finanzielles schauen; dort wird euch der gewünschte QR-Code angezeigt und ihr könnt bei Bedarf mit einem Klick zwischen den beiden Standards wechseln.

QR-Codes FTW
Share this